Kadetten-Gewehrpatronen-Modelle zur Ordonnanz 1911
 
     
Gewehrpatronen-Modelle mit Stahlkern zur Ordonnanz 1911

7,5 mm St Ke Pat 11
Geschossmäntel Kupfer-Nickel plattiert, Tombak oder Tombak plattiert. Hülse Messing, während des 2. Weltkrieges aus Stahl. Zündkapsel ab 1931 3punkt verstemmt. Ringfuge schwarz, Hülsenboden violett.

  
Gewehrpatronen-Modelle mit Leuchtspurgeschoss zur Ordonnanz 1911

7,5 mm Lsp Pat 11
Geschoss mit stumpfer Spitze und Rille. Hülsenrand in Geschossrille eingepresst. Hülse wie GP 11. Zündkapsel 3punkt verstemmt. Hülsenboden rot. Gasdruck 3100 atü Auszugswiderstand 50 kg.
1942
Geschoss mit stumpfer Spitze und Rille. Hülsenhals 4 Kerben (Sicken) am Umfang. Ringfuge schwarz, Zündkapsel ringverstemmt, Hülsenboden rot.
1954
Spitzgeschoss wie GP 11, Modif. 1942.
1956
Zündkapsel 3punkt verstemmt.
1957
Geschoss mit Kennrille.

     

  
 

1964
Geschoss mit Kennrille und roter Spitze, Hülsenboden nicht mehr rot gefärbt.
1977
Geschoss durch eine verschlossene, 6teilige Mündungswürgung im Hals befestigt. Abdichtung der Patrone mit einem 5 mm Breiten Fettring. Zündkapsel 3punkt verstemmt, Ringfuge schwarz.


 

Gewehrpatronen-Modelle mit Rauchspurgeschoss zur Ordonnanz 1911

Geschoss zylindrisch-ogival mit Bleispitze (Teilmantelgeschoss). Geschoss im Hülsenhals eingepresst. Hülse wie GP 11. Zündkapsel nach 1931 3punkt verstemmt, Ringfuge schwarz, Hülsenboden grün.

nach oben